Gebäudebrand

Heute Morgen wurden wir zuerst zu einem Zimmerbrand nach Daisbach alarmiert. Schon auf der Anfahrt konnte eine große Rauchsäule, sowie Feuerschein gesichtet werden. Kurz nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde das Stichwort auf „Gebäudebrand“ erhöht. Des Weiteren wurde Vollalarm für alle Aarbergener Feuerwehren ausgelöst und die Drehleiter aus Hahnstätten zusätzlich alarmiert.

Am Anfang wurde ein Innenangriff eingeleitet. Dieser musste jedoch wegen herabfallender Deckenteile abgebrochen werden. Somit wurde durch beide Drehleitern ein Außenangriff durchgeführt. Im weiteren Verlauf wurde die Drohneneinheit aus Taunusstein, sowie der AB-Tank aus Bad Schwalbach nachalamiert.

Da nicht absehbar war, wann der Einsatz endet, wurde ein Betreuungszug zur Verpflegung nachalarmiert.

Nach ca. fünf Stunden konnte „Feuer aus!„ gemeldet und Nachlöscharbeiten durchgeführt werden.

Da jedoch die Bausubstanz einer Giebelwand in Mitleidenschaft gezogen wurde, wurden durch das THW Sicherungsmaßnahmen eingeleitet.

Die Brandwache wurde durch die Feuerwehr Daisbach, sowie der Drehleiter Aarbergen durchgeführt und konnte um 17 Uhr ohne weiteres Eingreifen beendet werden.

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften und Hilfsorganisationen für die professionelle Zusammenarbeit.

F1 – Feuer klein außerorts

Heute Abend wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr aus Kettenbach zu einem gemeldeten Brand am Nahversorgungszentrum in Michelbach alarmiert. Vor Ort konnte kein Feuer und auch kein Rauch ausfindig gemacht werden.

BMA – Seniorenzentrum

Heute Abend wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr aus Kettenbach zu einem ausgelösten Rauchmelder der Brandmeldeanlage im DRK Seniorenheim alarmiert. Vor Ort konnte kein Brand festgestellt werden.

Feuer in Tunnel

Heute wurden wir zu einem Brand innerhalb eines alten Bahntunnels an der B54 alarmiert. Vor Ort gab es eine starke Rauchentwicklung. Das Feuer konnte mittels Kleinlöschgerät gelöscht werden.

Unfall mit Gasausströmung

Am Dienstag Abend wurden wir zu einem Einsatz an das Passavant-Waldschwimmbad alarmiert. Beim Wechseln von Gasflaschen ist eine kleine Menge Chlorgas ausgetreten, die durch die Überwachungsanlage erkannt wurde. Chlorgas ist ein lebensgefährliches geruchs- und farbloses Gas, welches in Schwimmbädern zur Reinigung und Desinfektion des Badewassers verwendet wird. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte schnell Entwarnung durch das Betriebspersonal gegeben werden. Unsere Aufgabe bestand daraufhin im Freimessen eines Technikraumes. Für das Schwimmbadpersonal sowie für die Anlieger bestand zu keiner Zeit eine Gefahr.

Wald- / Flächenbrand

In der gestrigen Nacht wurden wir zu einem bestätigten Flächen- / Waldbrand alarmiert.
An der Einsatzstelle standen wir in Bereitschaft.

Waldbrand

Heute wurden wir zu einem Brandverdacht im Wald zwischen Schwimmbad und Segelflugplatz alarmiert.
Vor Ort konnten wir feststellen, dass durch einen arbeitenden Landwirt enorm Staub aufgewirbelt wurde. Die Ähnlichkeit zum Rauch eines Feuers war durchaus erkennbar.

F1 – Feuer klein, außerorts

Heute wurden wir zu einem Brandverdacht im Wald zwischen Michelbach und Reckenroth alarmiert. Wir suchten den Wald nach dem gemeldeten Brand ab. Hier wurde die Drohneneinheit von der Feuerwehr Taunusstein dazu gezogen.
Ein Brand konnte nicht gesichtet werden.

Personensuche

Heute wurden wir zu einer Personensuche in Michelbach alarmiert.

Wir suchten in mehreren Trupps die Gemarkung um Michelbach ab.
Die Person konnte nach kurzer Zeit gefunden werden und dem Rettungsdienst übergeben werden.

 

Wald- / Flächenbrand B

Heute wurden wir zu einem Flächenbrand auf die B54 Höhe Lidl alarmiert.

Bei der Ankunft war das Feuer bereits durch Passanten gelöscht worden.