Hilfeleistungslöschfahrzeug

Unwetterschaden, drei Einsätze an einem Tag

08.01.2022 – 05:40 Uhr; 09:18 Uhr; 16:43 Uhr

Am gestrigen Tag wurden wir gleich zu drei Unwettereinsätzen gerufen. Durch die unerwarten heftigen Schneefälle haben einige Bäume an Standfestigkeit verloren. So wurde an dem ersten und zweiten Einsätzen die Landstraße zwischen Michelbach und Holzhausen von einem umgestürtzen Baum befreit. An diesen beiden Einsätzen konnten wir aufgrund der schlechten Straßenverhältnissen nur mit unserem MTF ausrücken.

Beim dritten Einsatz wurden wir zu einem umgestürtzen Baum auf einer Stromleitung alarmiert. Unter Einsatz der Drehleiter und unter Abstimmung mit dem Versorger konnte der Baum von der Stromleitung entferrnt werden.

Gefahrgutunfall

Am heutigen Morgen wurden wir zu einem Gefahrgutunfall alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde der Einsatz durch den Aarbergen 01 als negativ gemeldet und wir konnten vor eintreffen an der Einsatzstelle wieder einrücken.

Baum auf Straße

Heute wurden wir zu einem umgefallenen Baum auf die B54 alarmiert. Der Baum wurde mit Hilfe der Motorkettensäge auseinandergeschnitten und von der Fahrbahn entfernt. Die Fahrbahn wurde danach noch gesäubert.

Brandmeldeanlage

Nach einer kurzen Kontrolle konnte kein Feuer festgestellt werden.

weitere Einsatzkräfte:

– Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach

Türöffnung / Medizinischer Notfall

Heute wurden wir zu einer medizinischen Notfall Türöffnung alarmiert. Die Tür wurde geöffnet und der Patient konnte dem Rettungsdienst übergeben werden.

weitere Einsatzkräfte:

– Rettungsdienst

Brandgeruch / Brandverdacht

Heute wurden wir zu einem Brandverdacht nach Michelbach alarmiert. Nach der ersten Erkundung konnte ein leichter Brandgeruch ohne Feuer wahrgenommen werden. Wir kontrollierten die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera und belüfteten das Gebäude mit unserem Elektrolüfter.

 

weitere Einsatzkräfte:

– Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
– Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
– Rettungsdienst
– Polizei

F2 – Dachstuhlbrand

Heute wurden wir zu einem Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus hier in Michelbach alarmiert. Nach der ersten Erkundung konnten sich alle Bewohner des Mehrfamilien Hauses nach draußen retten. Der Brandherd im Dachboden wurde durch Einsatz mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz gelöscht. Der Dachboden wurde mit Hilfe der Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert und das Gebäude belüftet.

weitere Einsatzkräfte:

– Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
– Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
– Rettungsdienst
– Polizei
– Energieversorger
– Kreisbrandmeister

Zimmerbrand

Am heutigen Tag wurden wir zu einem Zimmerbrand nach Kettenbach alarmiert. Auf der Anfahrt konnte durch die ortswehr Entwarnung gegeben werden. Wir unterstützen an der Einsatzstelle bei den Belüftungsmassnahmen.

 

Tier in Notlage

Bei dem heutigen Einsatz wurden wir alarmiert, um ein Reeh aus einem privaten Garten zu befreien.
Das Tier konnte aus eigener Kraft den Weg aus dem Garten nicht finden. Nachdem wir eine Öffnung in der Einfriedung geschaffen hatten, konnte das Reh wieder in die freie Natur laufen.

Gas 2 – Chlorgasalarm Schwimmbad

Einsatz Nr. 15

eingesetzte Fahrzeuge:

DLK Aarbergen 4/31
HLF Aarbergen 4/46
MTF Aarbergen 4/19

weitere Einsatzkräfte:

– Feuerwehr Aarbergen-Daisbach
– Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
– Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
– Feuerwehr Bad Schwalbach
– Rettungsdienst
– Polizei

Ein großes Aufgebot an Einsatzkräften wurde heute zum Passavant-Waldschwimmbad alarmiert.
Grund der Alarmierung war eine Auslösung der Chlorgaswarnanlage.

Chlorgas wird in Schwimmbädern zur Aufbereitung und Reinigung des Wassers verwendet. Es hat eine sehr ätzende Wirkung, wodurch Lebensgefahr beim Einatmen besteht.

Bad Schwalbacher sowie Aarbergener Einsatzkräfte konnten unter Verwendung von Atemschutz und Chemikalienschutzanzügen (CSA) Messung am und im Chlorgasraum durchführen. Diese Messungen haben ergeben, dass kein Chlorgas ausgetreten war.
Nach dieser sehr erfreulichen Nachrichten konnte der Einsatz beendet und das Schwimmbad wieder freigegeben werden.