Baum auf Straße

Heute wurden wir zu einem umgefallenen Baum auf die B54 alarmiert. Der Baum wurde mit Hilfe der Motorkettensäge auseinandergeschnitten und von der Fahrbahn entfernt. Die Fahrbahn wurde danach noch gesäubert.

Tier in Notlage

Bei dem heutigen Einsatz wurden wir alarmiert, um ein Reeh aus einem privaten Garten zu befreien.
Das Tier konnte aus eigener Kraft den Weg aus dem Garten nicht finden. Nachdem wir eine Öffnung in der Einfriedung geschaffen hatten, konnte das Reh wieder in die freie Natur laufen.

Gas 2 – Chlorgasalarm Schwimmbad

Einsatz Nr. 15

eingesetzte Fahrzeuge:

DLK Aarbergen 4/31
HLF Aarbergen 4/46
MTF Aarbergen 4/19

weitere Einsatzkräfte:

– Feuerwehr Aarbergen-Daisbach
– Feuerwehr Aarbergen Hausen-Rückershausen
– Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
– Feuerwehr Bad Schwalbach
– Rettungsdienst
– Polizei

Ein großes Aufgebot an Einsatzkräften wurde heute zum Passavant-Waldschwimmbad alarmiert.
Grund der Alarmierung war eine Auslösung der Chlorgaswarnanlage.

Chlorgas wird in Schwimmbädern zur Aufbereitung und Reinigung des Wassers verwendet. Es hat eine sehr ätzende Wirkung, wodurch Lebensgefahr beim Einatmen besteht.

Bad Schwalbacher sowie Aarbergener Einsatzkräfte konnten unter Verwendung von Atemschutz und Chemikalienschutzanzügen (CSA) Messung am und im Chlorgasraum durchführen. Diese Messungen haben ergeben, dass kein Chlorgas ausgetreten war.
Nach dieser sehr erfreulichen Nachrichten konnte der Einsatz beendet und das Schwimmbad wieder freigegeben werden.

H1 – Auslaufende Betriebsstoffe

Am heutigen Abend wurden wir zu auslaufenden Betriebsstoffen nach einem Auffahrunfall alamiert. An der Einsatzstelle haben wir die Unfallstelle abgesichert und die auslaufenden Betriebsstoffe abgestreut.
Weitere Einsatzkräfte:
Polizei

H1 – Sturmschaden / Baum

Einsatz Nr. 07
Ein Baum blockierte die Fahrbahn. Einsatz für die Motorkettensäge und anschließendes Säubern der Fahrbahn.

H1 – Umgefallene Mauer

Einsatz Nr. 04
Heute Mittag wurden wir zu einer umgestürzten Mauer alarmiert. Nach erkunden der Einsatzstelle räumten wir eine Hälfte der Straße frei um den Anwohner das weg fahren ihrer Autos zu ermöglichen. Und unterstützen den Gemeinde Bauhof beim Aufstellen einer Absperrung.
weitere Einsatzkräfte:

– Mitarbeiter Gemeinde „Bauhof“