H1 – Auslaufen klein bis 300l

Heute sind wir zu einem Verkehrsunfall an der B54 alarmiert worden um die auslaufenden Betriebsstoffe aufzufangen.
Weitere Einsatzkräfte
Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
-Polizei
-Rettungsdienst

Sturmschaden/Baum

Heute Nacht wurden wir zu einem umgestürzten Baum in der Hüttenstraße alarmiert.

H1Y – 2 Türöffnungen

Heute wurden wir zu einer Türöffnung alarmiert. Nach der Erkundung war der Einsatz für uns Negativ.

Am Nachbarhaus war die Polizei tätig. Hier unterstützen wir die Polizei bei der Türöffnung.

eingesetzte Fahrzeuge:

– HLF Aarbergen 4/46
– DLK Aarbergen 4/31

Weitere Einsatzkräfte:

– Feuerwehr Aarbergen-Kettenbach
– Rettungsdienst
– Polizei

H1 – Wasserschaden

Am späten Freitag Abend wurden wir zu einem Wasserschaden alarmiert. Vor Ort konnten wir ein defektes Sicherheitsventil an der Heizungsanlage feststellen. Das Sicherheitsventil wurde provisorisch wieder instand gesetzt.

Aufgrund der schlechten Straßenverhältnisse konnten wir nur mit unserem MTF ausrücken.

Besetzung Unwetterzentrale

Am Abend wurden alle Unwetterzentralen der Feuerwehren des Rheingau-Taunus-Kreises auf Anweisung des Leitungsdienstes RTK alarmiert. Da durch den erneuten Sturm von mehreren Einsätzen ausgegangen wurde.

Im Gemeindegebiet Aarbergen kam es bis zum jetzigen Zeitpunkt zu keinem Unwetter-Einsatz. So dass gegen 21 Uhr die Einsatzbereitschaft beendet wurde.

Eingesetzte Kräfte:
– Gruppe UWZ Feuerwehr Kettenbach
– Führungskräfte Feuerwehr Michelbach
– Führungskräfte Feuerwehr Hausen/Rückersh.
– Florian Aarbergen 01
– Florian Aarbergen 02

H1 – Baum über Fahrbahn

Auf der B54 zwischen den Abfahrten Reckenroth und Laufenselden hing ein Baum quer über die Fahrbahn.

Nach kurzem Einsatz der Kettensäge und dem Reinigen der Fahrbahn ist die Aarstraße wieder frei.

H1Y – Person in Aufzug

Die Person konnte von der Feuerwehr aus dem Aufzug befreit werden.

weitere Einsatzkräfte:
-Feuerwehr Aarbergen Kettenbach
-Rettungsdienst
-Aarbergen 01
-Aarbergen 02

Unwetterschaden, drei Einsätze an einem Tag

08.01.2022 – 05:40 Uhr; 09:18 Uhr; 16:43 Uhr

Am gestrigen Tag wurden wir gleich zu drei Unwettereinsätzen gerufen. Durch die unerwarten heftigen Schneefälle haben einige Bäume an Standfestigkeit verloren. So wurde an dem ersten und zweiten Einsätzen die Landstraße zwischen Michelbach und Holzhausen von einem umgestürtzen Baum befreit. An diesen beiden Einsätzen konnten wir aufgrund der schlechten Straßenverhältnissen nur mit unserem MTF ausrücken.

Beim dritten Einsatz wurden wir zu einem umgestürtzen Baum auf einer Stromleitung alarmiert. Unter Einsatz der Drehleiter und unter Abstimmung mit dem Versorger konnte der Baum von der Stromleitung entferrnt werden.

Baum auf Straße

Heute wurden wir zu einem umgefallenen Baum auf die B54 alarmiert. Der Baum wurde mit Hilfe der Motorkettensäge auseinandergeschnitten und von der Fahrbahn entfernt. Die Fahrbahn wurde danach noch gesäubert.

Tier in Notlage

Bei dem heutigen Einsatz wurden wir alarmiert, um ein Reeh aus einem privaten Garten zu befreien.
Das Tier konnte aus eigener Kraft den Weg aus dem Garten nicht finden. Nachdem wir eine Öffnung in der Einfriedung geschaffen hatten, konnte das Reh wieder in die freie Natur laufen.